Die externe Veranstaltungsnummer lautet: EXT05682

Wir laden herzlich zur Schulung des Lebenskompetenzprogrammes „Eigenständig werden“ für die Klassen 1 bis 4 ein.

Grundsätzlich stellt sich häufig die Frage: Warum ein Lebenskompetenzprogramm über vier Schuljahre? Die zugrundeliegende Idee ist es, Kinder durch die Stärkung von Selbstwahrnehmung, Sozialkompetenzen und vielen weiteren Fähigkeiten in die Lage zu versetzen, mit alterstypischen Herausforderungen des täglichen Lebens umgehen zu können. Besonders auf dem Weg ins Erwachsenenalter müssen sie lernen, Probleme zu lösen, kritisch zu denken und sichere Entscheidungen zu treffen. Man kann den Erwerb von Lebenskompetenzen mit dem Bestücken eines Werkzeugkoffers vergleichen, den man bei der Bewältigung alltäglicher Herausforderungen benötigt.

Lebenskompetenzen sind zudem die Basis für gelingende Präventionsarbeit in weiterführenden Schulen. Auf deren Grundlage bauen sich alle weiteren Präventionsthemen, wie Sucht-, Medien-, Gewalt- und Stressprävention auf.

Für eine Schule bedeutet der Einsatz eines Lebenskompetenzprogrammes ein effizientes, aber auch nachhaltiges und wirksames Vorgehen. Studien zeigen, dass die kontinuierliche Stärkung der Kompetenzbereiche über vier Schuljahre einen viel nachhaltigeren Effekt erzielt, als durch kurzfristige Einzelprojekte.

Weitere Informationen zum Programm können Sie in der Ausschreibung, im Informationsflyer oder auf der Internetseite des IFT- Nord nachlesen.

Anmeldeformular "Eigenständig werden"- Schulung

Datenschutz

7 + 4 =